Corona-Regeln ab August 2022

Aktuelle Vorgaben und Empfehlungen des Landes zum Schuljahr 22-23:
Alle anderen bisherigen Regeln für das Lüften und die Hygienemaßnahmen für den Infektionsschutz bestehen weiterhin.
Das Schulministerium bittet ausdrücklich darum, freiwilliges die Maske zu tragen.
Sie als Eltern erhalten von der Schule 5 Tests pro Monat, um ihre Kinder anlassbezogen zu testen:
Sie testen, wenn Ihr Kind leichte Symptome hat oder jemand in der Familie erkrankt ist.
Sollte ihr Kind stärker erkrankt sein, bleibt es auf jeden Fall zu Hause.
Das gilt auch für alle anderen Infektionskrankheiten, Erkältungen und Magen-Darm-Erkrankungen!

Sollte sich bei einem Kind ein begründeter Verdacht einer möglichen Corona-Infektion ergeben (z.B. durch Hinweise wegen vorhandener Symptome), kann die Schule zu Beginn des Unterrichts eine anlassbezogene Testung mit einem Antigen Selbsttest vornehmen.

Das Land NRW und die Schule vertrauen auf die Eigenverantwortung, dass nur negativ getestete Kinder zur Schule geschickt werden.