Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

St. Michael Schule Werdohl!

So geht es nach Weihnachten weiter mit den Pool - Tests

Auch nach den Weihnachtsferien werden die schon bislang in den Grundschulen durchgeführten Pool-Tests (zweimal pro Woche) fortgeführt. Ein Bürgertest ist weiterhin dreimal pro Woche erforderlich.

Vor Weihnachten nehmen alle Klassen am Mittwoch, den 22.12.2021 am Test teil, so dass am letzten Schultag alle Ergebnisse vorliegen. Damit können alle sicher in die Ferien starten.

NRW verändert seine Teststrategie im neuen Jahr, damit bei einem positiven Pool viele Kinder ohne Unterbrechung die Schule besuchen können. Und zwar wird immer auch eine Einzelprobe mit jedem Kind durchgeführt. Bei einem positiven Pool wird diese dann im Labor ausgewertet und Sie bekommen am frühen Morgen das Ergebnis. Somit können alle negativ getesteten Kinder die Schule besuchen.

Corona-Regeln seit dem 2. November

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil. Der Unterricht wird in allen Fächern nach Stundentafel in vollem Umfang erteilt.

Die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen in der zweiten Woche nach den Herbstferien aufzuheben. 

Dies bedeutet konkret: 

• Seit dem 2.11. darf Ihr Kind an seinem festen Sitzplatz die Maske ablegen
Wenn sich ein Kind im Raum bewegt oder an anderen Sitzplätzen arbeitet, muss die Maske weiterhin getragen werden. 
• Dies gilt sowohl im Unterricht wie auch in der OGS und in der Betreuung. 
 • Alle weiteren Regelungen (Maskenpflicht im Gebäude, keine Masken auf dem Schulhof) bleiben unverändert. 


Wichtig aus unserer Sicht ist: 

 • Die Maske kann freiwillig weiterhin wie bisher getragen werden. 

• Wir als Team der Grundschule St. Michael empfehlen dies. Angesichts der aktuellen Infektionszahlen halten wir größtmögliche Vorsicht für angeraten. 


Alle anderen bisherigen Regeln für das Lüften und die Hygienemaßnahmen für den Infektionsschutz bestehen weiterhin.

Neuregelung Quarantänemaßnahmen seit dem 2. November:

Sollte es trotz konsequenter Hygienemaßnahmen zu einem Corona-Fall kommen, gilt ab dem 2.11. folgende Neuregelung: 

Eine Quarantäne wird für das infizierte Kind und für den unmittelbaren Sitznachbarn oder die unmittelbare Sitznachbarin angeordnet. 

Sonstige Schulveranstaltungen dürfen unter Einhaltung der bisherigen 3-G-Regeln und mit Maskenpflicht in Innenräumen durchgeführt werden.