17.02.2021

Herzaktion des Ökumeneforums

Einmal jährlich findet ein ökumenischer Schulgottesdienst statt, den die Dritt- und Viertklässler der beiden Konfessionsschulen vorbereiten und zu dem sie sich gemeinsam abwechselnd in der Christuskirche und der Kirche St. Michael treffen.

Mit der Corona-Epidemie hat sich jedoch vieles verändert, gemeinsame Gottesdienste sind nicht möglich, auch gemeinsame Aktionen nur bedingt. Dennoch ist es den vier Kindertageseinrichtungen und den beiden konfessionellen Schulen ein Anliegen, auch in dieser Zeit etwas gemeinsam zu tun, gemeinsam ein Zeichen zu setzen, gemeinsam den Blick auf die anderen zu richten und getreu dem Motto des Ökumeneforums „gemeinsam Hoffnung zu schenken“.

Es entstand die Idee, von den Kindern der 6 Bildungseinrichtungen Herzen gestalten zu lassen, die die Aufschrift der Jahreslosung

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist (Lukas 6, 36)

tragen, dazu noch einen guten Wunsch für den Empfänger zeigen und schön gestaltet sind.


Das Wort `barmherzig´ kann man folgendermaßen übertragen: barmherzig ist einer, der einen Armen im Herzen trägt, also, der an einen denkt, dem es nicht so gut geht.

Entsprechend sollen diese Herzen denen Mut machen und Freude schenken, die es zurzeit ganz besonders schwer haben. Als sichtbares Zeichen der Solidarität und Hoffnung sollen die Herzen in den Einrichtungen und bei den Familien zu Hause gut sichtbar ausgehängt werden, aber auch in den Seniorenheimen und im Krankenhaus verteilt werden, um dort Mut zu machen, wo derzeit keine oder nur wenige Besuche möglich sind. Die Herzen der St. Michael Schule sind für das Krankenhaus bestimmt.

Diese Aktion hilft damit nicht nur den Einsamen, sondern auch den Kindern selbst, die nicht nur eine schöne Aufgabe haben, sondern in Gemeinschaft mit vielen anderen Kindern bei der Gestaltung der Herzen andere Menschen im Blick haben und mit dem Nachdenken über gute Wünsche möglicherweise auch ihre eigenen Probleme, Sorgen, Ängste bearbeiten.

Jede Bildungseinrichtung hat sich eine Institution ausgesucht, der diese Aktion zu Gute kommen soll:

Kita St. Michael: Pater Thaddäus (Kranken-, Hausbesuche)

Kita St. Bonifatius: Haus Versetal

Kita Arche Noah: Nachbarschaftshilfezentrum

Kita Sternschnuppe: Wichernhaus

Kath. GS. St. Michael: Krankenhaus

Ev. Martin Luther-Grundschule: Nachbarschaftshilfezentrum Ütterlingsen und Pfarrer Buschhaus/ Pfarrer Grzegorek (Kranken-, Hausbesuche)



11.01.2021

Liebe Eltern,

neues Jahr, neues Glück! Wir hoffen, dass Sie gut in das Jahr 2021 gestartet sind. 

Es geht nun mit dem Home Schooling weiter. Über SchoolFox haben Sie die aktuellen Informationen für Ihre Klasse erhalten. Unser Ziel ist es, Ihre Kinder und Sie bestmöglich in dieser besonderen Zeit zu unterstützen. Scheuen Sie sich also bitte nicht davor, sich bei uns zu melden, wenn Sie Hilfe benötigen. 


Wir sind optimistisch, dass wir die Zeit des Home Schoolings gut zusammen meistern werden! 


Ihr Kollegium von der Sankt Michael Schule