77865

       

Seite zuletzt aktualisiert  

                   am 15.10.2017   

   

 

Wichtiges für unser Zusammenleben

 

1. Schulvertrag  

 

-wird derzeit aktualisiert und erscheint hier in Kürze- 

 

2. Klassenregeln

 

Natürlich gelten auch für jede unserer Klassen eigene Klassenregeln, die zu Anfang eines jeden Schuljahres mit den Kindern gemeinsam und demokratisch erarbeitet werden - soziales Lernen ist gerade zu Beginn besonders wichtig.

Mit Unterschriften aller Kinder und auch der Lehrerin/des Lehrers wird der "Klassenvertrag" abgeschlossen, an den sich alle halten - groß oder klein!   

 

 

3. Eskalationsleiter

 

Um in allen Klassen  unter gleichen Bedingungen die Regeln einhalten zu können, haben wir ein Werkzeug entwickelt, dass allen Kindern und Lehrern der Schule ganz deutlich macht, wann welche Konsequenzen bei Nichtbeachtung der Regeln folgen.

Hierbei wird größter Wert darauf gelegt, dass allen Schülerinnen und Schülern die Schritte klar sind. Ein PLakat hängt so sichtbar in jeder Klasse. Ein stetiger Austausch im Gespräch über das eigene Verhalten und die enstandenen Probleme ist uns wichtig - mit dem Ziel, jedem Kind ein Gespür dafür zu vermitteln, dass man seinen weiteren Weg stets selbst mitbestimmen kann und Verantwortung für sich selbst und sein Tun übernehmen muss.

Stets wird - auch bei klarer Konsequenz - in den Vordergrund gestellt, dass es niemals um Kritik an der Person, sondern an einem Verhalten geht. Die Wertschätzung eines jeden Kindes steht auch hierbei immer im Mittelpunkt.

Natürlich startet demnach jedes Kind jeden Tag erneut im grünen Bereich - jeder Tag birgt eine neue Chance!

 

ESKALATIONSLEITER.docx [ 254.3 KB ]


 

 

4.Motto des Monats 

 

Da uns die Achtung voreinander und die Wertschätzung eines jeden sehr wichtig sind, steht unsere Schule ab diesem Schuljahr unter einem "Motto des Monats", das alle Kinder und Erwachsenen für einen Monat ganz besonders beachten wollen. Das jeweils aktuelle Monatsmotto hängt in Klassenräumen und dem Schulgebäude aus und wird selbstverständlich im Unterricht thematisiert. 

Beispiele: "Wir begrüßen uns!", "Wir sagen BITTE und DANKE!", "Wir entschuldigen uns!", etc. 

 

 

 

5. Sicherheitsvorschriften für den Sportunterricht (Schulministerium NRW) 

 

Sicherheitsvorschriften

 

 

6. Krankmeldungen

 

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind am Morgen eines Krankheitstages, indem Sie eine Nachricht persönlich oder auf dem Anrufbeantworter der Schule hinterlassen oder einem anderen Kind eine Nachricht für die Klassenlehrerin mitgeben. 


Nennen Sie den Namen des Kindes und die voraussichtliche Dauer der Erkrankung. Bitte reichen Sie uns eine schriftliche Entschuldigung ein, die am dritten Krankheitstag in der Schule vorliegen muss. 

 

 

www.mein-kamo.de

 

 

Quelle "Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen"