08.Februar 2019

"Wir sagen Tschüss, Frau Kringe geht,

doch nicht so ganz, denn ihr Haus steht!"


Der Donnerstag und der Freitag der letzten Woche standen ganz im Zeichen des Abschieds von unserer langjährigen Schulleiterin, die nach 40 Jahren im Schuldienst in den wohlverdienten Ruhestand geht.


Am Donnerstagmorgen warteten viele Überraschungen auf Frau Kringe: Alles begann mit einer bunten Tanzvorführung aller Kinder und Lehrerinnen auf dem Schulhof. (Einen Eindruck davon vermittelt der Bericht im Online-Portal come-on.de: https://www.come-on.de/lennetal/werdohl/nach-jahren-schluss-christel-kringe-grundschule-michael-werdohl-verabschiedet-11742987.html).


Im Anschluss ging es weiter mit einem musikalischen Programm in der Aula der Schule. Gemeinsam dankten die Kinder und Lehrerinnen in verschiedenen Programmpunkten Frau Kringe für alles, was sie während ihrer Zeit an der St. Michael-Schule für sie getan hat. Auch viele weitere Mitarbeiter/innen der Schule ließen sich dies nicht entgehen. Einige Kinder hatten sich mit dem Namen der Rektorin beschäftigt und stellten dar, wofür die Buchstaben eigentlich stehen:


F wie freundlich

R wie respektvoll

A wie akkurat

U wie unkompliziert

 

 

 

 


K wie konsequent

R wie ruhig

I wie intelligent

N wie natürlich

G wie gläubig

E wie ehrgeizig


Neben verschiedenen Lieblingsliedern von Frau Kringe gab es dann natürlich auch noch ein Geschenk: Einen Schirm mit allen Kindernamen, behängt mit Schmetterlingen, die die guten Wünsche aller Kinder trugen. "Vielen Dank an alle! Immer, wenn ich diesen Schirm anschaue und die Namen lese, werde ich  eure Gesichter vor mir haben und mich an alles erinnern. Und vielleicht treffen wir uns dann in zehn Jahren, wenn ihr schon fast erwachsen seid, zufällig irgendwo in Werdohl und ich habe den Schirm mit deinem Namen dabei."


"Der Vater im Himmel segne dich und passe auf dich auf..." klang zum Abschluss ein Wunsch für alle durch die Schule.


Auch Frau Kringe hatte noch ein Geschenk für alle Klassen dabei und gestärkt mit Süßigkeiten und dem Versprechen, dass man sich sicherlich in den nächsten Wochen und an besonderen Tagen wiedersehen wird, ging es dann zurück in die Klassen.


Am Nachmittag des Folgetages fand eine große Verabschiedung im Pfarrsaal statt, zu der Frau Kringe geladen hatte. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Schulleben, ehemalige Kolleginnen, weitere Schulleiter/-innen des Märkischen Kreises, der Schulrat, Elternvertreter, Vertreter der Kirche und die Bürgermeisterin trafen sich. Es wurde ein bunter Nachmittag voller Reden, musikalischer Auftritte und nicht zuletzt einem Sketch, der den Anwesenden einen unterhaltsamen Einblick in eine typische Zeugniskonferenz ermöglichte.


Nun bleibt nur zu sagen:


Danke für alles Frau Kringe!

 

 

 

 

 

 

04. Februar2019

Ein Einblick in den Schulalltag: Zähne 


Letzte Woche stattete der zahnärztliche Dienst des märkischen Kreises unserer Schule einen Besuch ab. Sämtliche Kinder wurden zahnärztlich untersucht und mit dem Einverständnis der Eltern wurde eine fluoridhaltige Lösung aufgetragen.


Passend dazu beschäftigen unsere Erstklässlerinnen und Erstklässler sich zur Zeit intensiv im Sachunterricht mit dem Thema Zähne. Heute fand der "Bisstest" statt! Dabei konnten die Kinder verschiedene Lebensmittel probieren und dokumentieren, ob sie diese hauptsächlich mit den Schneide-, Eck- oder Backenzähnen zerkleinerten. Die Jungen und Mädchen arbeiteten begeistert mit. Am Ende der Stunde standen zwei Dinge fest: 

1. Unsere Backenzähne leisten die meiste Arbeit.

2. Die Station mit den Süßigkeiten war eindeutig am beliebtesten. ;-) Zähne putzen nicht vergessen!